Ärger im Garten


Balou
Preisfrage: Zu welchem Insekt entwickelt sich diese Raupe?
Schwalbenschwanz-Raupe



Zu gewinnen gibt es nichts – höchstens neue Erkenntnisse.

Die Schwalbenschwanz-Raupe liebt Daucus carota (= Mohrrübe, Gelbe Rübe, Karotte, Möhre). Da die Wildform in Gärten selten anzutreffen ist, hat sie sich auf das Laub unserer Speisemöhren verlegt. Lassen wir sie, sie richtet keinen großen Schaden an.

Um auch der zweiten Raupengenerationen im Jahr mit jungem Grün Nahrung zu bieten, säen wir meist noch eine Sommerkultur Karotten aus. Von den zarten jungen Möhren profitieren wir schließlich selbst.