Astilbe chinensis – Prachtspiere, China-Astilbe

Astilbe chinensis – Prachtspiere, China-Astilbe

Das ist die Astilbe, die es am sonnigsten und trockensten aushält. Bei Trockenheit bleibt sie zwar recht niedrig (so um die 30 cm), hat sie es feuchter, schafft sie auch gut einen halben Meter. Ich kann Astilbe chinensis wirklich nur empfehlen, denn bei mir im Garten macht sie schon seit Jahren fast alles mit; ist aber halt mit ihrem zarten (Lila-)Rosa für einige Gartenbesitzer etwas unscheinbar.

Astilbe chinensis – Prachtspiere, China-Astilbe

Wuchshöhe: 50 cm
Blütenfarbe: violettrosa
Blütezeit: August, September
Lichtverhältnisse: halbschattig-schattig
Bodenverhältnisse: frisch
Verwendung:
Hinweis: sehr wertvolle Wildstaude; relativ sonnenverträglich


Astilbe x arendsii – Garten-Astilbe

Astilbe x arendsii – Garten-Astilbe, Austrieb Astilbe x arendsii – Austrieb

Am verbreitesten sind in unseren Gärten die Sorten der Arends-Hybriden. Das hat auch durchaus seine Berechtigung, denn wie sonst sollten wir mit den Prachtspieren so fulminante Farb-Feuerwerke erzielen können. Gerade was die Rottöne anbelangt, sind diese Gartensorten unschlagbar.

Wenn es denn eine dieser vielen Hybriden sein soll, müssen Sie "nur" noch über Wuchshöhe, Blütenfarbe und Blütezeit (früh, mittel oder spät) entscheiden. Das kann dauern, denn die Auswahl ist groß.

Astilbe x arendsii 'Brautschleier' – Garten-Astilbe

Astilbe x arendsii 'Brautschleier' – Garten-Astilbe

Wuchshöhe: 60 cm
Blütenfarbe: weiß
Blütezeit: Juni, Juli
Lichtverhältnisse: halbschattig-schattig
Bodenverhältnisse: frisch
Verwendung:
Hinweis:

Astilbe x arendsii 'Fanal' – Garten-Astilbe

Astilbe x arendsii 'Fanal' – Garten-Astilbe

Wuchshöhe: 50-70 cm
Blütenfarbe: rot
Blütezeit: Juli, August
Lichtverhältnisse: halbschattig-schattig
Bodenverhältnisse: frisch
Verwendung:
Hinweis:

Astilbe x arendsii 'Glut' – Garten-Astilbe

Astilbe x arendsii 'Glut' – Garten-Astilbe

Wuchshöhe: 60-80 cm
Blütenfarbe: leuchtend rot
Blütezeit: August, September
Lichtverhältnisse: halbschattig-schattig
Bodenverhältnisse: frisch
Verwendung:
Hinweis:

Astilbe x arendsii 'Spinell' – Garten-Astilbe

Astilbe x arendsii 'Spinell' – Garten-Astilbe

Wuchshöhe: 70-80 cm
Blütenfarbe: rot
Blütezeit: Juli, August
Lichtverhältnisse: halbschattig-schattig
Bodenverhältnisse: frisch
Verwendung:
Hinweis:



Weitere Stauden­gattungen

Acanthus (Bärenklau)
Achillea (Schafgarbe)
Acinos (Steinquendel)
Aconitum (Eisenhut)
Aconogonon (Bergknöterich)
Agastache (Duftnessel)
Ajuga (Günsel)
Alcea (Stockrose)
Alchemilla (Frauenmantel)
Althaea (Eibisch)
Alyssum (Steinkraut)
Amsonia (Blausternbusch)
Anaphalis (Perlkörbchen)
Androsace (Mannsschild)
Anemone (Anemone)
Antennaria (Katzenpfötchen)
Anthericum (Graslilie)
Aquilegia (Akelei)
Arabis (Gänsekresse)
Aralia (Aralie)
Armeria (Grasnelke)
Artemisia (Silberraute)
Aruncus (Geißbart)
Asphodeline (Junkerlilie)
Aster (Aster)
Astilbe (Spiere)
Astrantia (Sterndolde)
Aurinia (Steinkraut)
Baptisia (Indigolupine)
Bergenia (Bergenie)
Brunnera (Kaukasus-Vergissmeinnicht)
Buglossoides (Steinsame)
Calamintha (Bergminze)
Campanula (Glockenblume)
Cephalaria (Schuppenkopf)
Chamaemelum (Teppich-Kamille)
Chrysanthemum (Chrysantheme)
Clematis (Waldrebe)
Clinopodium (Bergminze)
Coreopsis (Mädchenauge)
Cymbalaria (Zimbelkraut)
Delphinium (Rittersporn)
Dianthus (Nelke)
Dictamnus (Brennender Busch)
Digitalis (Fingerhut)
Dracocephalum (Drachenkopf)
Dryas (Silberwurz)
Echinacea (Scheinsonnenhut)
Eryngium (Mannstreu)
Euphorbia (Wolfsmilch)
Eurybia (Aster)
Filipendula (Mädesüß)
Galatella (Aster)
Gaura (Prachtkerze)
Gentiana (Enzian)
Geranium (Storchschnabel)
Geum (Nelkenwurz)
Gillenia (Dreiblattspiere)
Gypsophila (Schleierkraut)
Helenium (Sonnenbraut)
Helianthemum (Sonnenröschen)
Heliopsis (Sonnenauge)
Helleborus (Christrose)
Hemerocallis (Taglilie)
Heuchera (Purpurglöckchen)
Hosta (Funkie)
Hypericum (Johanniskraut)
Hyssopus (Ysop)
Iberis (Schleifenblume)
Jasione (Sandglöckchen)
Kalimeris (Schönaster)
Kniphofia (Fackellilie)
Lavandula (Lavendel)
Leonurus (Herzgespann)
Leucanthemum (Garten-Margerite)
Liatris (Prachtscharte)
Ligularia (Goldkolben)
Linum (Lein)
Lithospermum (Steinsame)
Lupinus (Lupine)
Lychnis (Lichtnelke)
Lysimachia (Felberich)
Lythrum (Blut-Weiderich)
Malva (Malve)
Melissa (Zitronenmelisse)
Mentha (Minze)
Monarda (Indianernessel)
Nepeta (Katzenminze)
Oenothera (Nachtkerze)
Oligoneuron (Aster)
Origanum (Dost, Oregano, Majoran)
Paeonia (Pfingstrose)
Papaver (Mohn)
Penstemon (Bartfaden)
Petrorhagia (Felsennelke)
Phlomis (Brandkraut)
Phlox (Flammenblume)
Platycodon (Ballonblume)
Polemonium (Jakobsleiter)
Polygonatum (Salomonssiegel)
Primula (Primel)
Pseudofumaria (Lerchensporn)
Pulmonaria (Lungenkraut)
Pulsatilla (Kuh-/Küchenschelle)
Rudbeckia (Sonnenhut)
Ruta (Wein-Raute)
Salvia (Salbei)
Sanguisorba (Wiesenknopf)
Saponaria (Seifenkraut)
Satureja (Bohnenkraut)
Saxifraga (Steinbrech)
Scabiosa (Skabiose)
Sedum (Fetthenne)
Sempervivum (Hauswurz)
Silene (Leimkraut)
Solidago (Goldrute)
Stachys (Ziest)
Symphyotrichum (Aster)
Symphytum (Beinwell)
Tanacetum (Bunte Margerite)
Teucrium (Gamander)
Thymus (Thymian)
Tiarella (Schaumblüte)
Tradescantia (Dreimasterblume)
Trifolium (Klee)
Trollius (Trollblume)
Verbascum (Königskerze)
Verbena (Verbene)
Vernonia (Arkansas-Scheinaster)
Veronica (Ehrenpreis)
Veronicastrum (Arzneiehrenpreis)
Vinca (Immergrün)
Viola (Veilchen)
Waldsteinia (Waldsteinie)
Yucca (Palmlilie)