Heuchera americana 'Palace Purple' – Hohes Purpurglöckchen

Was man doch aus so einem einfachen Purpurglöckchen züchten kann! Die Art H. americana hat grüne Blätter mit etwas "eingestreutem" Braun, die Auslese 'Palace Purple' besticht mit auffälligem dunkel purpurnem Laub. Bei solch einem Blattschmuck fallen die Blüten eigentlich gar nicht mehr ins Gewicht, 'Palace Purple' kann dennoch auch damit punkten.

Ein schönes, robustes und ausdauerndes Purpurglöckchen, mit dem Sie Akzente setzen.

Heuchera americana 'Palace Purple' – Hohes Purpurglöckchen

Wuchshöhe: 50-60 cm
Blütenfarbe: rosaweiß
Blütezeit: Juli, August
Lichtverhältnisse: halbschattig-absonnig
Bodenverhältnisse: frisch
Verwendung: Bienenweide; Steinanlagen
Hinweis: wintergrün

Heuchera sangiunea ist das echte, unverfälschte Purpurglöckchen, wie es viele von früher kennen: schlichter Horst in unspektakulärem Grün, reizende rote Blütenglöckchen. Und sie passt auch heute noch in viele Gärten. Manches überlebt sich eben nie – es gilt nur, es neu zu entdecken.

Nicht von ungefähr war das Blut-Purpurglöckchen an vielen Neuzüchtungen beteiligt, bei denen die Blütenfarbe im Fokus stand.

Heuchera sanguinea – Blut-Purpurglöckchen

Wuchshöhe: 60 cm
Blütenfarbe: leuchtend rot
Blütezeit: Juni, Juli
Lichtverhältnisse: halbschattig-absonnig
Bodenverhältnisse: frisch
Verwendung: Bienenweide
Hinweis: wintergrün


Heuchera villosa 'Autumn Bride' – Weißblütiges Purpurglöckchen

"Nur" ein grünes Purpurglöckchen, das jedoch Blattschmuck mit Blütenschmuck vereint: Die unscheinbaren Einzelblüten hängen in dichten Rispen an den Blütenähren und erwecken tatsächlich den Eindruck eines "Brautschleiers" (Autumn Bride = Herbst-Braut). Interessant ist vor allem die späte Blütezeit (September/Oktober).

Heuchera villosa 'Autumn Bride' kommt am besten in Einzelstellung zur Geltung. Ihr Spezialgebiet: schattige Gartenplätze.

Heuchera villosa 'Autumn Bride' – Weißblütiges Purpurglöckchen

Wuchshöhe: 60 cm
Blütenfarbe: weiß
Blütezeit: September, Oktober
Lichtverhältnisse: halbschattig-schattig
Bodenverhältnisse: frisch
Verwendung: Steinanlagen; Schattengärten
Hinweis: Blätter behaart, wintergrün; erstklassige Blattstaude


Zum Seitenanfang


Weitere Stauden­gattungen

Acanthus (Bärenklau)
Achillea (Schafgarbe)
Acinos (Steinquendel)
Aconitum (Eisenhut)
Aconogonon (Bergknöterich)
Agastache (Duftnessel)
Ajuga (Günsel)
Alcea (Stockrose)
Alchemilla (Frauenmantel)
Althaea (Eibisch)
Alyssum (Steinkraut)
Amsonia (Blausternbusch)
Anaphalis (Perlkörbchen)
Androsace (Mannsschild)
Anemone (Anemone)
Antennaria (Katzenpfötchen)
Anthericum (Graslilie)
Aquilegia (Akelei)
Arabis (Gänsekresse)
Aralia (Aralie)
Armeria (Grasnelke)
Artemisia (Silberraute)
Aruncus (Geißbart)
Asphodeline (Junkerlilie)
Aster (Aster)
Astilbe (Spiere)
Astrantia (Sterndolde)
Aurinia (Steinkraut)
Baptisia (Indigolupine)
Bergenia (Bergenie)
Brunnera (Kaukasus-Vergissmeinnicht)
Buglossoides (Steinsame)
Calamintha (Bergminze)
Campanula (Glockenblume)
Cephalaria (Schuppenkopf)
Chamaemelum (Teppich-Kamille)
Chrysanthemum (Chrysantheme)
Clematis (Waldrebe)
Clinopodium (Bergminze)
Coreopsis (Mädchenauge)
Cymbalaria (Zimbelkraut)
Delphinium (Rittersporn)
Dianthus (Nelke)
Dictamnus (Brennender Busch)
Digitalis (Fingerhut)
Dracocephalum (Drachenkopf)
Dryas (Silberwurz)
Echinacea (Scheinsonnenhut)
Eryngium (Mannstreu)
Euphorbia (Wolfsmilch)
Eurybia (Aster)
Filipendula (Mädesüß)
Galatella (Aster)
Gaura (Prachtkerze)
Gentiana (Enzian)
Geranium (Storchschnabel)
Geum (Nelkenwurz)
Gillenia (Dreiblattspiere)
Gypsophila (Schleierkraut)
Helenium (Sonnenbraut)
Helianthemum (Sonnenröschen)
Heliopsis (Sonnenauge)
Helleborus (Christrose)
Hemerocallis (Taglilie)
Heuchera (Purpurglöckchen)
Hosta (Funkie)
Hypericum (Johanniskraut)
Hyssopus (Ysop)
Iberis (Schleifenblume)
Jasione (Sandglöckchen)
Kalimeris (Schönaster)
Kniphofia (Fackellilie)
Lavandula (Lavendel)
Leonurus (Herzgespann)
Leucanthemum (Garten-Margerite)
Liatris (Prachtscharte)
Ligularia (Goldkolben)
Linum (Lein)
Lithospermum (Steinsame)
Lupinus (Lupine)
Lychnis (Lichtnelke)
Lysimachia (Felberich)
Lythrum (Blut-Weiderich)
Malva (Malve)
Melissa (Zitronenmelisse)
Mentha (Minze)
Monarda (Indianernessel)
Nepeta (Katzenminze)
Oenothera (Nachtkerze)
Oligoneuron (Aster)
Origanum (Dost, Oregano, Majoran)
Paeonia (Pfingstrose)
Papaver (Mohn)
Penstemon (Bartfaden)
Petrorhagia (Felsennelke)
Phlomis (Brandkraut)
Phlox (Flammenblume)
Platycodon (Ballonblume)
Polemonium (Jakobsleiter)
Polygonatum (Salomonssiegel)
Primula (Primel)
Pseudofumaria (Lerchensporn)
Pulmonaria (Lungenkraut)
Pulsatilla (Kuh-/Küchenschelle)
Rudbeckia (Sonnenhut)
Ruta (Wein-Raute)
Salvia (Salbei)
Sanguisorba (Wiesenknopf)
Saponaria (Seifenkraut)
Satureja (Bohnenkraut)
Saxifraga (Steinbrech)
Scabiosa (Skabiose)
Sedum (Fetthenne)
Sempervivum (Hauswurz)
Silene (Leimkraut)
Solidago (Goldrute)
Stachys (Ziest)
Symphyotrichum (Aster)
Symphytum (Beinwell)
Tanacetum (Bunte Margerite)
Teucrium (Gamander)
Thymus (Thymian)
Tiarella (Schaumblüte)
Tradescantia (Dreimasterblume)
Trifolium (Klee)
Trollius (Trollblume)
Verbascum (Königskerze)
Verbena (Verbene)
Vernonia (Arkansas-Scheinaster)
Veronica (Ehrenpreis)
Veronicastrum (Arzneiehrenpreis)
Vinca (Immergrün)
Viola (Veilchen)
Waldsteinia (Waldsteinie)
Yucca (Palmlilie)


Heuchera americana 'Palace Purple'
Heuchera sanguinea
Heuchera villosa 'Autumn Bride'